• ufithun

Berichte aus dem Rückkehrzentrum Aarwangen

30.09. 2022 Dorfzeitung Aarwangen

-Die Betreiberin ORS berichtet von neuen Perspektiven für Bewohnende und Helfende.


-Freiwillige erzählen in einem Leserbrief von Aktivitäten, die sie während der Ferienzeit Kindern und ihren Eltern aus dem Rückkehrzentrum ermöglichen konnten.


"Wir können am Aufenthaltsstatus der Bewohnenden nichts ändern....", dieser Aussage des ORS Zentrumsleiters möchte ich anfügen, dass sich ein grosser Teil der Schweizer Bevölkerung keine Vorstellung davon macht, wie ein Leben im Regime der Langzeit-Nothilfe für die Betroffenen aussieht. Wer kann sich vorstellen mit Fr. 6.50 pro Person und Tag als Familie zu überleben, sich zu ernähren, sich zu kleiden oder gar am öffentlichen Leben teilhaben zu können?

Mit entsprechendem Hintergrundwissen und politischem Willen liesse sich der unwürdige Zustand wohl verändern.


U. Fischer ag-nothilfe


Heute in unserer Dorfzeitung ein Bericht der ORS
.pdf
Download PDF • 446KB

PHOTO-2022-09-30-14-50-46
.pdf
Download PDF • 389KB





6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bajour 22. 11. 2022 Daniel Faulhaber bietet in seinem interessanten Bericht Einblick in einen menschenunwürdigen Umgang mit Geflüchteten. Er schreibt: "Dass Kurden oder Afghanen in einem reichen Land