• ufithun

"Gestrandet im Rückkehrzentrum"

Aus dem Tages-Anzeiger 11.02.2022

2022-02-11 Tagesanzeiger Gestrandet im Rückkehrzentrum
.pdf
Download PDF • 761KB

"....Doch inzwischen hat sich die Lage beruhigt", sagt der ORS Medienbeauftragte. Engagierte Personen, die Menschen in Langzeit-Nothilfe begleiten sehen viel Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung.

"Wenn man keine Hoffnung hat leiden Seele und Körper", erklärt Pfarrer Winkler aus Riggisberg. Die Nationale Kommission schreibt in ihrem Bericht: "Die Bedingungen sind für Familien mit Kindern nicht menschenwürdig". Fast drei Viertel der Ausreisepflichtigen leben seit mehr als einem Jahr in Nothilfe. Die Langzeit-Nothilfe ist eine Sackgasse für alle. Wir stehen in der moralischen Pflicht- gemeinsam nach Auswegen zu suchen.

U.Fischer

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

reformiert.köniz Oktober 2022 Seit sieben Jahren engagiert sich der Verein "offenes Scherli" für geflüchtete Menschen. Jürg Schneider ist Vereinspräsiden und ebenso stark engagiert in der Aktionsgrupp