• ufithun

"Das vergessene Leiden am Horn von Afrika"

Annelise Müller beschreibt in einem eindrücklichen Dokument die Aethiopienkonflikte und was sie für die Flüchtlinge aus Eritrea und Äthiopien bedeuten.


Das Leiden und Sterben am Horn von Afrika, verursacht durch schwere Kriegshandlungen, eine Dürrekatastrophe, den Folgen von Corona und den Auswirkungen des Ukrainekrieges, steht aktuell nicht im medialen Fokus.

Viele Betroffene, die bei uns Schutz suchten, harren als Abgewiesene jahrelang in der unmenschlichen und perspektivelosen Situation der Nothilfe aus.


Das vergessene Leiden am Horn von Afrika
.pdf
Download PDF • 291KB



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Brief von Daniel Winkler In der Vergangenheit wurden Vertriebene und Schutzsuchende widerwillig aufgenommen. Der Krieg in Europa, unmittelbar vor unserer Haustür, bedingt den Umgang und unsere Haltun

SRF "Echo der Zeit" vom 10.4. 2022 Die humanitäre Tradition, für die sich die Schweiz rühmt, hat eine lange Geschichte-aber auch viele Gesichter. Der Beitrag schildert eindrücklich Hoch- und Tiefpunkt