• ufithun

"Verdacht auf Schwarzarbeit..."

Tagesanzeiger 24.08.2021

2021-08-24 Tagi - Verdacht auf Schwarzarbeit in Ber n _ Zu_rcher Restaurantket te hat Anze
.
Download • 1.88MB

Abgewiesene TibeterInnen stellen Momos, die gefragten Teigtaschen her, sie werden durch die Gewerbe- und Fremdenpolizei kontrolliert und angezeigt.

Die Möglichkeit legal einer Erwerbsarbeit nachzugehen bleibt ihnen verwehrt. Manche dieser asylsuchenden Geflüchteten leben seit Jahren in der Schweiz, eingezwängt ins enge Korsett der Nothilfe.

Die Aktionsgruppe Nothilfe und viele weitere Engagierte setzen sich dafür ein, dass diese Notlage sich verändere.


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Brief von Daniel Winkler In der Vergangenheit wurden Vertriebene und Schutzsuchende widerwillig aufgenommen. Der Krieg in Europa, unmittelbar vor unserer Haustür, bedingt den Umgang und unsere Haltun

Annelise Müller beschreibt in einem eindrücklichen Dokument die Aethiopienkonflikte und was sie für die Flüchtlinge aus Eritrea und Äthiopien bedeuten. Das Leiden und Sterben am Horn von Afrika, verur