• ufithun

"Stachel in der Gesellschaft sein"

In "Neue Wege" beschäftigt sich der reformierte Pfarrer Daniel Winkler aus Riggisberg mit der Rolle der Kirchen und ihrem Blick auf die Situation von Menschen in Nothilfe.

Er beschreibt, dass Viele nicht wissen was Menschen in Nothilfestrukturen erleben. Kirchen und in der kirchlichen Arbeit Tätige engagieren sich mit viel Einsatz für anerkannte Flüchtlinge, bei Abgewiesenen, sogenannten Illegalen, scheint dieses Engagement zu erodieren. D. Winkler schreibt "nicht alles was demokratisch entschieden wird ist menschenrechtsverträglich", es braucht einen zweiten Blick auf diejenigen, die hier geblieben sind, allen Mühen, allen Repressalien und den prekären Lebenssituationen zum Trotz, weil eine Rückreise in ihre Heimat keine realisierbare Möglichkeit darstellt. Es sind Menschen, die seit Jahren bei uns leben, am äussersten, untersten Rand unserer Gesellschaft, genau hierhin gebührt der Blick, auch der Kantonalkirchen und derjenigen, die sich unserer christlichen Kultur verbunden fühlen.

U. Fischer


2022-09-01 Neue Wege Stachel in der Gesellschaft sein
.pdf
Download PDF • 1.28MB



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen