• ufithun

"Das macht wirklich keinen Sinn.."

Kurzbericht aus einer Nachricht eines Jugendlichen in Corona-Quarantäne im Rückkehrzentrum Aarwangen 15.01.2021

"Mein kleiner Bruder wurde positiv auf Corona getestet und musste in einen isolierten Raum gehen. Meine Eltern und wir drei Söhne können in einem Zimmer bleiben, für 10 Tage in Quarantäne.

Die Gemeinschaftsküche steht nicht zur Verfügung, die Dusche, die von 20 anderen Menschen benutzt wird, ist ab 22h für uns offen. Das Essen wird von aussenstehenden Freunden und Freundinnen und Helfenden gebracht. Mein kleiner Bruder muss eine Toilette draussen in der Kälte benutzen, die Toilette im Innenraum ist zugesperrt.

Warscheinlich wird uns diese Situation mehr schaden als nützen. Ich bin traurig, dass die Betreuer uns nicht mehr unterstützen."

Zusammengefasst von U. Fischer

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Surprise 536 vom 21. Oktober 2022 In einem bewegenden Bericht beschreibt die Journalistin Lea Stuber die Lebensrealität eines jungen Mannes im Rückkehrzentrum Gampelen. Der abgewiesene Thayaparan hält

Broschüre der Gruppe Migrant Solidarity Network Juni 2022 Verschiedenste Autor:innen kommen darin zu Wort, Expert:innen erklären das System "Nothilfe". Bewohner:innen aus den RZB reden darüber, was ih